Sylomerverlegung

Sylomer zur Vibrations- und Körperschalldämmung

Der Werkstoff Sylomer ist ein spezielles PUR Elastomer, das viele Einsatzbereiche in der Bautechnik hat. Die statische Belastbarkeit dieser Wirkstoffe liegt im Bereich von 0,5 - 300 t/m².

Typisch ist die komplette Entkoppelung eines Gebäudes im Fundamentbereich. Welche Art der Lagerung und an welchen Stellen das Gebäude getrennt wird, hängt von den konstruktiven Gegebenheiten und der geforderten Abstimmfrequenz ab. Anregungen erfolgen in der Regel durch nahe gelegene U-Bahn-, S-Bahn- oder auch Fernbahnlinien. Sind Maßnahmen am Gleis nicht möglich, kann das Gebäude durch eine komplette elastische Lagerung wirksam gegen die Einleitung von Schwingungen geschützt werden.

Entsprechend dem Verlegeplan sind die Sylomermatten auf einer Tragschicht zu verteilen und auszurollen. Danach sind die Matten genau anzupassen und endgültig zu positionieren. Daraufhin erfolgt die Verklebung der Stoßfugen. Die uneingeschränkte Funktion des Werkstoffes kann nur bei sorgfältiger Verlegung gewährleistet werden.

Referenzen